Gemeinsam ein Stück Kirche gestalten

Grafik: D. Rach

Die Fusion unserer drei Kirchengemeinden zu einer Evangelischen Kirchengemeinde Ebingen ist erfolgt und hat zur Folge, dass es nur noch einen Kirchengemeinderat geben wird, der die Kirchengemeinde leiten und sich um alle wichtigen Belange kümmern wird. 

Bei der Verabschiedung der neuen Ortssatzung war uns allen klar, dass der neue Kirchengemeinderat nicht mehr all die vielfältigen Aufgaben, die bisher von den Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäten vor Ort übernommen worden sind, erfüllen kann. Was tun?

Mit der Gemeindefusion möchten wir für jeden der drei Wohnbezirke Martinskirche, Friedens- und Emmauskirche und Thomaskirche einen Mitarbeiterkreis ins Leben rufen. Hier können alle Gemeindeglieder mitarbeiten und bei den Aufgaben mithelfen, die sie für wichtig halten und ihnen Freude machen. So sagt der eine vielleicht: Ich kann mir gut vorstellen, bei einem Arbeitseinsatz im Kirchgarten mitanzupacken oder bei der Durchführung eines Gemeindefestes mitzuhelfen. Und die andere meint: Ich bin gern bereit, im Gottesdienst die Schriftlesung zu übernehmen oder die Kirche für Heiligabend festlich zu schmücken. 

Wir haben eine Liste zusammengestellt mit allen größeren und kleineren Aufgaben, für die wir Ihre Mithilfe brauchen. Sie entscheiden selbst, was sie tun und in welchem Umfang! Für jede Tätigkeit wird es eine Einführung geben und sie werden bei allem, was Sie für Ihre Kirchengemeinde tun, von uns Pfarrerinnen und Pfarrern begleitet und vom Kirchengemeinderat unterstützt. So wird es mindestens einmal im Jahr ein Treffen aller geben, die sich in einem der Mitarbeiterkreise engagieren. Die Mitarbeiterkreise bieten die Chance, sich aktiv und auf selbstbestimmte Weise in das Gemeindeleben einzubringen und es mit anderen zusammen zu gestalten. So kommen wir unserem Traum ein gutes Stück näher, unsere neue Kirchengemeinde zu einem lebendigen Ort zu machen, an dem sich unterschiedliche Menschen treffen, miteinander ins Gespräch kommen und verbinden, gemeinsam etwas auf die Beine stellen, ihren Glauben stärken und gestalten und ihr Leben bereichern

Wenn Sie dabei mitmachen wollen, füllen Sie den Fragebogen aus und geben Sie ihn bei Ihrem Pfarramt oder bei Frau Rochus im Gemeindehaus Spitalhof ab. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie! 

Ilze Druviņa, Nicole Gneiting, Marlies Haist und Walter Schwaiger