Förderverein Martinskirche Ebingen | Spendenweg

Spitalhof 10, 72458 Albstadt

1. Vorsitzender: Thorsten Rach
2. Vorsitzender: Walter Schwaiger

Weitere Beiratsmitglieder: Dr. Jürgen Häffner, Hans-Friedrich Hoffmann, Dr. Gerd Lichtenberg, Dorothea Reuter, Jürgen Schmid.

www.martinskirche-ebingen.de

www.spendenweg-martinskirche.de

 

Bankverbindungen:

Sparkasse Zollernalb
Konto-Nr. 134 035 673, BLZ 653 512 60
IBAN: 
DE24 6535 1260 0134 0356 73

Volksbank Ebingen
Konto-Nr. 106 130 13, BLZ 653 901 20
IBAN: 
DE90 6539 0120 0010 6130 13

Herzlichen Dank!

Erstes Etappenziel erreicht

Bildquelle: Dagmar Rach

Seit dem 11. November vergangenen Jahres sammelt die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Ebingen Geld für das neue Dach der Martinskirche. Eine Mammutaufgabe! Doch der Spendenweg „alles unter einem Dach“ hat jetzt ein erstes großes Ziel erreicht: Mit ihrer Spende hat Dr. Marliese Heß die Marke von 50.000.- Euro geknackt! Zu diesem freudigen Anlass haben Pfarrer Walter Schwaiger und Thorsten Rach vom Förderverein der Martinskirche ihr nun stellvertretend für alle Spenderinnen und Spender den ersten vergoldeten Originaldachziegel der Martinskirche überreicht. Dieser wird seine neue Besitzerin in den Schwarzwald begleiten, wo Frau Heß seit langem lebt, und sie dort an die Kirche im Herzen von Ebingen erinnern, in der sie einst selbst getauft und konfirmiert wurde.

Freut euch, der Herr ist nah

„Willkommen in der Martinskirche, zum adventlichen Nachmittag“
Sonntag, 2. Dezember, ab 14.00 Uhr l Martinskirche

Der Förderverein Martinskirche möchte mit Ihnen  in der adventlich geschmückten Martinskirche ruhig und besinnlich die Adventszeit beginnen. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam Kaffee und Kuchen zu genießen. Lassen Sie sich zu einem Bummel durch die Bastelecke und über den Flohmarkt verleiten, vielleicht findet sich schon ein erstes Weihnachtsgeschenk oder eine schöne adventliche Deko. Das gemeinsame Singen zum Einstimmen in die vor- weihnachtliche Zeit wird ebenfalls nicht fehlen. Die Spendeneinnahmen des adventlichen Nachmittags sind für den Spendenweg „alles unter einem Dach“ bestimmt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Thorsten Rach