„Die Israeliten in der Wüste“

Am 17. Juni um 14.30 Uhr führt der Konzertchor Eintracht Ebingen in der Friedenskirche das Oratorium „Die Israeliten in der Wüste“ von Carl Philipp Emanuel Bach auf.

Ein Barockorchester mit ausgebildeten Musizierenden gestaltet zusammen mit Solisten und Chor dieses dramatische und berührende Werk: Den Israeliten droht auf ihrem Zug durch die Wüste der Tod durch Verdursten. Sie haben ihr Vertrauen auf Gott verloren und klagen ihren Führer Moses in Todesangst und Verzweiflung an. Moses ermahnt sein Volk, den Glauben auch in tiefster Not nicht aufzugeben und wendet sich in einem berührenden Bittgesang an Gott. Und dieser lässt sein Volk nicht im Stich, aus dem Felsen sprudelt eine Wasserquelle. Voll Freude preisen die Israeliten ihren Gott. Moses führt dem Volk die Güte Gottes vor Augen und erinnert an den verheißenen Retter und Friedensbringer. So weist das Oratorium mit der Erzählung aus dem Alten Testament zugleich hin auf den neuen Bund, der mit Jesus, dem Sohn Gottes, beginnt.

Herzliche Einladung zu diesem Konzert

 

 

 

zurück...