Kantorei der Martinskirche

Foto: Karina Eyrich

Regelmäßige Proben mittwochs 20.00-22.00 Uhr
im Gemeindehaus Spitalhof

(außer während der gesetzlichen Schulferien)

Kontakt:
Steffen Mark Schwarz
Schwarzwaldstraße 19
72458 Albstadt
Tel. 07431/7018461

kantoratdontospamme@gowaway.ev-kirche-ebingen.de

Die Kantorei der Martinskirche ist der liturgische Haupt- und Konzertchor der Musik Martinskirche Ebingen. Die kirchenmusikalische Arbeit an der Martinskirche zu Ebingen hat eine lange Tradition, die bis in unsere Zeit hinein ragt.

Im Bereich der Chorarbeit ist uns besonders wichtig, in der Breite für alle singfreudigen Menschen offen zu sein, um sie musikalisch an der Spitze zu einem qualitativ hochwertigen Ziel zu führen. Dabei stehen in erster Linie eine stringente und klar strukturierte Probenkultur sowie eine umfangreiche chorische und Einzelstimmbildung im Vordergrund. Das Repertoire reicht von Werken der A-Cappella-Literatur bis zu den Oratorien vorbachscher Meister und über Johann Sebastian Bach im Zentrum hinein in die Romantik.

Neben der Pflege unseres protestantischen Kirchenmusikschatzes stellt die gewissenhafte Gestaltung der Liturgie unterschiedlicher Formate eine besondere Freude und ehrenvolle Verpflichtung dar.

Foto 1: Miller

Foto 2: Kantorei

Reflektiert, geradlinig & mit Innovation in die Zukunft

Unter dem Titel »Kantorei 2027« haben sich am 14. Juli zum Ende des ersten Probenhalbjahres eine Vielzahl an Sängerinnen und Sängern zu einer Zukunftswerkstatt getroffen.

  • add

    Dieser Tag war entlang kritischer Impulse der Kirchenhistorikerin Dorothea Wendebourg der derzeitigen kirchlichen und kulturellen Situation innerhalb unserer Gesellschaft gewidmet. Wir haben mit vielen erfahrenen Menschen versucht die Situation vor Ort umfassend in Augenschein zu nehmen, zu analysieren und erste Wege zu finden, verschiedene Themen anzugehen. Besondere Schwerpunkte dabei waren die Themengebiete die Chorliteratur, die Chorgemeinschaft und das Gewinnen neuer Chormitglieder. Dabei herrschte einhelliger Konsens darüber, dass die oft hochgelobten „guten Zeiten“ mittlerweile wirklich „in die Jahre gekommen“ sind.

    Die Qualität kirchenmusikalischer Arbeit darf dabei aber auch zukünftig nicht leiden. Zumal sie auf vielfältige Art und Weise – von der Liturgie ausgehend – eine ausgezeichnete Multiplikatorin ist. Wichtig ist für die Sängerinnen und Sänger der Kantorei der Martinskirche die Bandbreite von Chorliteratur weiter auszubauen. Von einfachen Sätzen bis zu den großen Oratorien sollen sämtliche Epochen und Genres ihren Platz finden und auch neuen interessierten Menschen Lust und Mut machen dabei zu sein und sich auszuprobieren. Dieses Anliegen soll nicht zuletzt im kommenden Jahr im Rahmen eines Stimmtages intensiv und öffentlichkeitswirksam umgesetzt werden.

    Unter der Maßgabe klarer Arbeitsmethoden wurde die gemeinsame Zeit effektiv genutzt und führte im Ergebnis am Ende des Tages zu einer wahren Freude. Auch wenn letztlich alle Mitwirkenden zum Gelingen eines solchen Weges ihren Beitrag leisten, danken wir den Teilnehmerinnen und Teilenehmern der Zukunftswerkstatt für ihr intensives Engagement und ihre konstruktive Einstellung gegenüber Veränderung ganz besonders. Durch das gemeinsame Denken und folgerichtiges Handeln wird Bewusstsein dafür zum Ausdruck gebracht, dass ein erster Schritt für Veränderung bedeutet zunächst Verantwortung zu übernehmen!

    Martin Franzki für die Kantorei der Martinskirche
    Kantor Steffen Mark Schwarz

Für Chorsängerinnen und -sänger und solche, die es werden möchten...