Roßberg e.V.

Die Evang. Gesamtkirchengemeinde ist Mitglied im Roßberg e.V., einem ökumenisch getragenen Verein, der zwischen Ebingen und Bitz einen Freizeit-Spielplatz unterhält.

Im Roßberghaus gibt es Bewirtung.

 

 

Geöffnet ist das Haus jeden Samstag von 14.00 bis 18.00 Uhr und jeden Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr und Mittwochs von 14.00 bis 18.00 Uhr. Während der Wintermonate bleibt das Haus geschlossen.

 

Vorsitzender: Günter Jeschonek
Tel. 07431/51110

www.rossberg-freizeitverein.de

Auf dieser homepage erhalten Sie Informationen mit Bildern vom Roßberg und das jeweilige Sonntags-Menü ist abrufbar.

Der Verein und die Verantwortlichen freuen sich über „Bereitwillige“ für die Hausdienste.

Vom Rossberg

Im Juni und Juli sind wir im Sommer angekommen. Nachdem die Natur im Frühjahr aus dem Winterschlaf erwachte und neu aufbrach, gewinnt sie im Sommer an Kraft und kann langsam reifen. So richten wir heute unseren Blick auf die Pflanzen- und Tierwelt auf dem Roßberg. Jetzt leben alle Tiere den ganzen Tag im Freien und genießen den blauen Himmel, die frische Luft, Gras und Kräuter. Und sie mögen es, wenn viele Besucher, vor allem die Kinder sie besuchen und sorgsam mit ihnen umgehen und ihre Freude an ihnen haben.  Unsere Pferde bewegen sich auf den Wiesen – die Koppeln wurden geeggt und das Gras gedüngt. In den Ställen wurde Frühjahrsputz gehalten, alles gründlich ausgemistet, die Böden desinfiziert, der alte Mist abgefahren und als Dünger auf Wiesen und im Garten verteilt.  Familie Gottschling und die Tierpflegergruppe waren und sind eifrig um das Wohl unserer Tiere bemüht.

Wenn ich mich bei den Tieren umsehe, kommen mir Zeilen aus Paul Gerhardts Sommerlied in den Sinn:  „Die Glucke führt ihr Völklein aus … Das Schwälblein speist die Jungen … Die Wiesen liegen hart dabei und klingen ganz vom Lustgeschrei der Schaf und ihrer Hirten.“

Auch den Garten hat Christa Gottschling frisch angelegt. Das Feld, wo sie früher Rüben fürs Rübenfest zog, wird zur Blumenwiese. Die Rüben wird sie wie letztes Jahr problemlos vom Bauern beziehen. Dafür wird die neue Blumenwiese zum Eldorado für Insekten und Bienen, eine Bienenweide, die den schönen Namen Hummelglück trägt. Jetzt ziehen auch die vielfältigen Vögel ihre Brut auf, auch Schwalben haben ihre Nester gebaut und im Teich singen die Kröten das Abendlied. Und ein neuer Busch wird den Garten mit einem feinen Blütenschleier schmücken, die Kornelkirsche, eine Augenweide für uns und Gaumenweide für die Vögel. „Der Weizen wächset mit Gewalt;  darüber jauchzet jung und alt und rühmt die große Güte des, der so überfließend labt und mit so manchem Gut begabt das menschliche Gemüte.“

Im Juli feiern wir dann unseren Sommergottesdienst im Grünen. Er ist am 1. Julisonntag, 7. Juli, um 11 Uhr, und Pfarrerin Marlies Haist von der Thomaskirche  wird ihn mit Frau Behrens-Reinke zusammen gestalten und Andreas Kind ihn mit dem Gospelchor der Friedenskirche mit aufmunternden Liedern zu Gottes Lob beleben. „Ich selber kann und mag nicht ruhn, des großen Gottes großes Tun erweckt mir alle Sinnen;  ich singe mit, wenn alles singt und lasse, was dem Höchsten klingt, aus meinem Herzen rinnen.“

Peter Berner

Gottesdienste im Grünen auf dem Roßberg

     
Sonntag
Muttertag
12.05.2019
15.00 Uhr
 
Sonntag
Sommergottesdienst
07.07.2019
11.00 Uhr
 
Donnerstag
Gottesdienst zum Ferienbeginn
2019
19.00 Uhr
 

Termine

15.03.2019 ab 19:30 Uhr Mitgliederversammlung Gemeindesaal
Thomaskirche
12.10.2019 ab 15:00 Uhr Kirbefest mit Rübenschnitzen Rossberg
08.11.2019 ab 17:00 Uhr St. Martinsfest mit Laternenumzug Rossberg