Kindertagesstätte Ulrichstraße

Leiterin: Aline Straub

Ulrichstr. 23

72458 Albstadt

Tel. 07431 53595

E-Mail: kita-ulrichstrassedontospamme@gowaway.ev-kirche-ebingen.de

 

 

Unsere Kita stellt sich vor

Atelier in der Kita Ulrichstraße

© A. Straub

Wir bieten für Kinder von 2 Jahren bis zum Schuleintritt, zwei altersgemischte Gruppen mit insgesamt 50 Plätzen an. Träger unserer Einrichtung ist die Evangelische Kirchengemeinde Ebingen.

Unsere Kindertagesstätte liegt zentral in Albstadt-Ebingen, nur wenige Gehminuten vom Stadtkern entfernt. So können viele Familien die Kita zu Fuß erreichen.Neben der günstigen Stadtlage verfügt unsere Kindertagesstätte über einen großzügigen, idyllischen Außenspielbereich.

Er bietet den Kindern in jeder Jahreszeit optimale Spielmöglichkeiten. Durch seine Vielfältigkeit in Form von verschiedenen Bäumen, Sträuchern und Pflanzen können die Kinder in eine naturbelassene Erlebniswelt eintauchen. Ebenso gibt es verschiedene Spielgeräte und einen Fußballplatz. An heißen Tagen können die Kinder sich in unserem gemauerten Schwimmbad erfrischen.

Unsere Räumlichkeiten bestehen aus:

  • zwei Gruppenräumen
  • zwei Garderoben
  • einem Waschraum und Wickelraum
  • einer Küche
  • einem Bistro
  • einem Atelier
  • einem Bewegungsraum
  • einem Büro
Garten Kita Ulrichstraße

© A. Straub

Betreuungsangebot und Öffnungszeiten

Je nach Bedarf der Familien, bieten wir verschiedene Öffnungszeiten und Betreuungsformen an:

Regelbetreuung

  • Mo.-Mi.: 7:30 – 12:30 Uhr + 14:00 – 16:00 Uhr
  • Do.+ Fr.: 7:30 – 12:30 Uhr

Ganztagesbetreuung

  • Mo.-Do.: 7:30 – 16.30 Uhr
  • Fr.: 7:30 – 14:00 Uhr Mit Mittagessen

Verlängerte Öffnungszeiten

  • Mo.-Fr.: 7:30 – 14:00 Uhr Wahlweise mit Mittagessen

Die Kindergartenbeiträge richten sich an die aktuellen Beiträge der Stadt Albstadt.

 

 

Sandspielplatz

© A. Straub

Unser Bild vom Kind

Die Kinder erfahren bei uns:

Ich bin einzigartig, ich bin begabt, gewollt und geliebt von höchster Stelle, von Gott selbst!

Ein solches „Selbst – Bewusstsein“ ist eine gute Grundlage für die Bildung und Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, ebenso wie für die Gemeinschaft untereinander und die Entwicklung unserer Gesellschaft. Dabei spielen Erziehung und Bildung nicht weniger eine Rolle wie Spiel und Spaß, Feste und Feiern. Unsere pädagogische Arbeit hat die ganze Persönlichkeit der Kinder im Blick – in körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht.

In einer offenen und vertrauten Atmosphäre sehen wir nicht nur das Kind als eigenständige Persönlichkeit sondern kooperieren eng mit den Eltern.

Kinder dürfen bei uns:

  • spielen
  • forschen und entdecken
  • neugierig und wissbegierig sein
  • in Alltagssituationen Verantwortung übernehmen
  • in vorbereiteter Umgebung selbsttätig sein
  • mitbestimmen . . .


Fenster mit Motiv

© A. Straub

Pädagogisches Profil

„Jedes Kind hat das Recht zu lernen, zu spielen, zu lachen, zu träumen, zu lieben, anderer Ansicht zu sein, vorwärts zu kommen und sich zu verwirklichen.“ Hall-Denis-Report

Die Kindertagesstätte ist eine Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungseinrichtung.

Bildung bedeutet für uns:

Durch vertrauensvolle Bindungen zu den Kindern ein positives Umfeld schaffen, in dem Interessen und Neugierde der Kinder geweckt werden. Dies ist Grundlage für ein selbstständiges und ganzheitliches Lernen. Zusätzlich geben wir Impulse zur Wissenserweiterung und schaffen Räume um Neues zu entdecken.

Erziehung bedeutet für uns:

Die Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen. Wir geben den Kindern Orientierung durch klare Regeln und Grenzen.

Wir vermitteln ihnen Werte und Normen unserer Gesellschaft. In der Gemeinschaft erfahren sie Liebe, Geborgenheit und bekommen von uns Anregungen, die sie für eine gesunde Entwicklung brauchen.

Betreuung bedeutet für uns:

Wir, die pädagogischen Fachkräfte sehen uns als Menschen, die gemeinsam mit den Kindern ein Stück Lebensweg gehen, sie in ihrer Entwicklung begleiten, fördern und betreuen.

Deshalb bieten wir zeitgemäße, bedarfsorientierte und wohnortnahe Begleitung und Betreuung an.

Eine vertrauensvolle, partnerschaftliche Atmosphäre ist die Grundlage unserer Zusammenarbeit. Wir nehmen Rückmeldungen ernst und schaffen Raum zur Mitarbeit der Eltern.

„Gib den Kindern Wurzeln und verleih ihnen Flügel“

 

 

Kinder im Stuhlkreis

© A. Straub

Umsetzung des pädagogischen Profils

Unser Konzept basiert auf dem Orientierungsplan für Bildung und Erziehung in Baden – Württemberg. Unser Fundament ist der christliche Glaube.

Die Kinder werden ganzheitlich nachfolgenden Bildungsfeldern gefördert:

  • Sprache und Kommunikation
  • Körper
  • Sinne
  • Denken
  • Gefühl und Mitgefühl
  • Sinn, Werte und Religion

Inhalte der Bildungsfelder werden im Alltag durch das Spiel der Kinder, Projekte, Angebote, Exkursionen, eine ansprechende Raumgestaltung und verschiedene Materialien vermittelt.

Die Kinder lernen voneinander in altersgemischten Gruppen, regelmäßig finden Angebote gruppenübergreifend und altershomogen statt.

 

 

Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit

Jedem Kind seine Stimme

Die Carusos ist die Qualitätsmarke des deutschen Chorverbandes, die für das kindgerechte Singen in den Kindertageseinrichtungen steht. Durch einen Zertifizierungsprozess, begleitet durch einen Caruso Fachberater und unseren Kantor, haben wir die Auszeichnung für unsere Kita erhalten.

Musizieren und das gemeinsame Singen spielen eine wichtige Rolle in unserem Tagesablauf. Damit möchten wir erreichen, dass das Musizieren ein selbstverständlicher Bestandteil im Alltag der Kinder wird.

Dazu gehören tägliche Singkreise, eine altersgerechte Liederauswahl und verschiedene Musikprojekte.

 

Natur erleben

Es gibt kaum ein anderes Umfeld, welches aus pädagogischer Sicht die Möglichkeit so vielfältiger Erfahrungen für die gesamte kindliche Entwicklung bietet, wie der Wald und die Natur.

Sinnliche - ganzheitliche Erlebnisse, motorische Herausforderungen und das Nutzen des Freiraumes, der es zulässt nach eigenen Bedürfnissen Ruhe oder Bewegung auszuwählen machen unsere Natur zu einem besonderen Ort. Diese Erlebnisse bilden die Basis für einen verantwortungsvollen und bewussten Umgang mit ihr.

Dies fördern wir durch:

  • Viele Spaziergänge
  • Regelmäßige Naturerlebnistage
  • Waldwochen
  • Tägliche Spielphasen im Garten

Damit die Kinder zusätzlich für ihr Wohnumfeld und die Stadt, in der sie wohnen, sensibilisiert werden, gehören Exkursionen wie z. B. der Besuch der städtischen Bücherei, Besuch der städtische Kunstgalerie, Theaterbesuche, Besichtigung verschiedener Museen oder Besichtigungen verschiedener Institutionen wie die Feuerwehr usw. auch fest zum Jahresplan.

Ein weiteres wichtiges Ziel unserer Arbeit ist den Kindern Sicherheit im Straßenverkehr und in ihrem Wohnumfeld zu vermitteln.

Als Ergänzung zu unseren Naturerlebnistagen bieten wir regelmäßig Angebote zum Bewegungspass an, um damit die Freude an Bewegung zu wecken und motorische Fertigkeiten zu fördern.

Kinder im Garten

© A. Straub

Bewegungsspiele

© A. Straub

Anmeldung und Aufnahme

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

  • Rufen Sie gerne an um einen Termin zu vereinbaren!
  • Die Anmeldung erfolgt über die zentrale Anmeldestelle der Stadt Albstadt.
  • Wenn Sie eine Zusage für einen Platz in unserer Einrichtung haben, stellen wir Ihnen unser Eingewöhnungskonzept vor, machen Schnuppertermine aus und klären alle offenen Fragen.

Wir freuen uns auf Sie als Familie!

Aline Straub mit Team