Evang. Ferienwaldheim Ebingen

Seit 1955 bietet die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Ebingen in den Sommerferien Freizeiten für Kinder im Alter von 3-14 Jahren an. So verbringen jedes Jahr rund 270 Kinder in den ersten drei Wochen, einen Teil ihrer Ferien auf dem Waldheim in Ebingen. Die Kinder sind in feste Jungen- oder Mädchengruppen eingeteilt, die von jeweils 2-3 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geleitet werden.

Die Gruppenleiter sind ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie angehende Erzieherinnen die ein Praktikum machen. Sie bekommen für ihre Arbeit eine kleine Aufwandsentschädigung.

 

Wir haben zwei besondere gemischtgeschlechtliche Gruppen:

  • Für die 3-4 jährigen gibt es die Waldknöpfle mit eigenem Tagesablauf.
  • Für die 15jährige gibt es die Green OT´s die von uns zu Mitarbeitern ausgebildet werden.

www.ferienwaldheim-ebingen.de

„Auf den Spuren von Walt Disney“

Unter diesem phantasievollen Motto stand die diesjährige Waldheimfreizeit des Evangelischen Ferienwaldheims Ebingen.

Die rund 270 Kinder und 52 Mitarbeiter(innen) sowie die fünf Green OT`s der Freizeit hatten jede Menge Spaß. Dies war bei diesem tollen und warmen Waldheimwetter in diesem Jahr auch gar kein Problem. Das vielseitige und abwechslungsreich geplante Gruppenprogramm war ein riesen Spaßfaktor für alle Beteiligten. Auch die verschiedenen Aktionen die die Kinder geboten bekamen, waren wieder ein voller Erfolg. Frau Eppler von der Musikhistorischen Sammlung sorgte mit ihrem „Musik im Koffer“ für ganz viel Neugier bei den Kindern, die Freiwillige Feuerwehr Albstadt Abteilung Ebingen brachte den Kindern so einige heiße Themen näher und sorgten dann bei der Großen Wasserschlacht für die absolut erfrischende Abkühlung.

Unsere Green OT`s, die ihre Ausbildung zur Gruppenleitung in den ersten zwei Wochen absolvierten, konnten in den sportlichen Genuss der Jumping Fitness geleitet von Melanie Laurin kommen.

Das Waldheim - Küchenteam um Christel Sauter und Katrin Hödl versorgte uns über die drei Wochen Waldheimfreizeit wieder mit allem, was wir brauchen: abwechslungsreiches Fühstück, hausgemachtes Mittagessen, viel frisches Obst und Gemüse sowie Vesper – und das Ganze für bis zu 250 Portionen täglich. So wurden z. B. ca. 75 Kg Kartoffeln geschält und über 500 Schnitzel gebraten. Erfahrene Hausfrauen, zumeist bereits im Ruhestand, gaben sich große Mühe bei der Zubereitung der Speisen. Gekocht wurde mit viel Liebe und Freude. Herzlichen Dank dem gesamten Küchenteam!

Unsere morgendlichen Andachten, geleitet von Pfarrerin Gneiting und Pfarrerin Druvina sowie durch Anja Fritschi standen unter dem Motto „Auf den Spuren von Jesus Christus„. Hier wurde den Kindern unter anderem die Wundergeschichten von Jesus nahegebracht. Ganz abwechslungsreich und kindgerecht waren diese gestaltet, egal ob als Rollenspiel, Interview, Erzählung oder mit dem Beamer.

Auch das diesjährige Hoffest am Freitag, 3. August war ein voller Erfolg und wir durften jede Menge Gäste auf dem Hof begrüßen. Am Freitag, 10. August fand unser Highlight das Elternfest statt, ein wunderschön    gestaltetes Programm durch die Kinder und Gruppenleiter war für Groß und Klein ein Augenschmaus.

Freudig durften wir noch eine besondere Spende für das Ferienwaldheim verbuchen, hiervon wurden für die Kinder neue kleine Holztischkickers gekauft.

Wir schauen auf eine großartige, erfolgreiche und wunderschöne Waldheimfreizeit 2018 zurück und freuen uns schon riesig auf das kommende Jahr.

Nicole Steinhöfer Anja Fritschi

Das Freizeitheim

Das Waldheim Ebingen ist ein Freizeithaus der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Ebingen. Das Haus wird auch an Schulklassen, Vereine und Gruppen vermietet um Freizeiten durchzuführen.

Das Haus:

hoch über Ebingen - 840 m ü.d.M. auf Sonnenreicher Hochfläche der Südwestalb zwischen Wachholderheide, Wäldern, Wiesen, Spielgelände, Sportanlage

Ebingen ist der größte Stadtteil von Albstadt 725 m ü.d.M
an der B 463 Balingen-Sigmaringen
DB-Strecke Tübingen-Sigmaringen
Ebingen - Ferienwaldheim ca. 2 km, Fahrstrecke oder Wanderweg

Weitere Informationen