Neben dem selbstverständlichen "Einsingen" zu Beginn jeder Chorprobe
bieten wir in der Kantorei der Martinskirche gezielte Stimmbildung an.

Frau Carla Thullner - Sopranistin und Gesangslehrerin - arbeitet mit uns
in Kleingruppen parallel zur Chorprobe intensiv im Bereich Stimmbildung.

 

 

Carla Thullner

Die Stimme ist das Ausdrucksmittel unserer Seele.

Jeder Sänger, bestimmt aber auch die meisten anderen Menschen kennen das Gefühl, an manchen Tagen nicht ganz ‚bei Stimme’ zu sein. Oft fühlt man sich eigentlich vollkommen gesund, doch beim Sprechen oder Singen fehlt trotzdem die gewohnte Leichtigkeit und Flexibilität in der Stimme.

Hier beginnt ein wesentlicher Punkt der Stimmbildung. Die Stimme ‚bilden’ bedeutet, sich auf sie einzulassen und mit und an ihr zu arbeiten. Besonders, wenn man die Stimme ganz gezielt an bestimmten Tagen abrufen muss (Proben oder Konzerte), ist es sehr wichtig zu wissen, dass man das nötige Handwerkszeug besitzt, um sein Instrument zu 100 % abrufen zu können. Diese Sicherheit möchte ich jedem Sänger und jeder Sängerin geben. Die Stimmbildung hilft, sich mit seiner eigenen Stimme auseinanderzusetzen, sie kennenzulernen und zu wissen, wie man – auch an schwierigen Tagen – mit den passenden Übungen und Bildern die Stimme zum Strahlen bringen kann.

Wichtig ist es auch, sein Instrument physisch zu verstehen. Stimmhygiene, also gesundes und technisch richtiges Singen sind ebenfalls unerlässlich, um lange Freude an seinem einmaligen Organ zu haben. Alles in allem soll die Stimmbildung eine Anleitung zur Sensibilisierung der Stimme und gleichzeitig des eigenen Ichs sein. In sich hineinhören und voller Freude Musik erschallen lassen.

Carla Thullner

 

 

 

zurück...